Wie kann ich meinen Darm sauber halten?

9 Oktober 2018 | Artikel, Darmgesundheit

Wie kann ich meinen Darm sauber halten? Was kann man selber tun, so dass der Darm optimal funktioniert?

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle
Eine richtige Ernährung ist das “A und O“ für einen gesunden Darm. In unserer westlichen Gesellschaft nehmen wir eine Vielzahl an Nahrung auf womit unser Körper Schwierigkeiten hat, diese zu verdauen. Der Grund liegt darin, dass diese Nahrung noch nicht existierte als unsere Körper ‘entworfen‘ wurden. Denken Sie an künstlich hergestellten Lebensmitteln, wie Nahrungsmittel mit E-Nummern, alles in Tüten oder Päckchen vorverpackte und an raffinierte Nahrungsmittel wie zum Beispiel der Zucker.

Welche Lebensmittel sollten Sie vermeiden?
Wenn Sie einen sauberen Darm behalten möchten ist es von großer Bedeutung obengenannte Nahrungsmittel weg zu lassen. Für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Beschwerden sollten diese Nahrungsmittel solange vermeiden, bis sich die Symptome erheblich verbessert haben. Es ist besser, die folgenden Lebensmittel zu vermeiden:

  • Zugefügter Zucker
  • Getreide
  • Pasteurisierte Milchprodukte (alle Milchprodukte die nicht mehr ‘roh‘ sind)
  • Vorverarbeitete Lebensmittel wie zum Beispiel alles in Packungen und Tüten
  • Zusatzstoffe, wie E-Nummern und vor allem künstlichen Süßstoffen und Geschmacksverstärkern (E621, Hefeextrakt, etc.)

Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, empfehlen wir Ihnen das Buch “GAPS-Diät“ von Dr. Natasha Campbell-McBride zu lesen.

Welche Nahrung ist empfehlenswert?
Wir empfehlen während der Erholung des Darms Gemüse, Fleisch, Eier und Getreideersatz, wie Buchweizen, Quinoa, Amaranth, usw. zu essen. Vorzugsweise natürlich organisch. Dies ist in allen Arten von Supermärkten leicht zu bekommen. Es ist wichtig zu wissen, dass es besser ist, kein rohes Gemüse oder Früchte während der Erholungsphase des Darms zu essen. Natürlich ist es sehr gesund rohes zu essen, jedoch sind die Fasern schwer zu verdauen und in der Erholungsphase ist das keine gute Idee. Dämpfen oder Wocken Sie das Gemüse, bis es richtig gar ist, dies gibt dem Darm ein wenig Ruhe und Zeit sich zu Erholen. Verwenden Sie gesunde Fette wie Kokosöl, Bio-Butter, kaltgepresstes Olivenöl und vorzugsweise Celtic Meersalz.

Jeder Körper ist anders
Natürlich kann man auch auf die sogenannten gesunden Lebensmittel eine Überreaktion bekommen. Dies kann durch Therapeuten, beispielsweise durch die Bioresonanz oder Kinesiologie untersucht werden. Wir empfehlen jedem, der seine Nahrung auf seine persönlichen Körperbedürfnisse anpassen oder umstellen möchte, sich einen geeigneten Therapeuten zu suchen. Das optimale Funktionieren des Darmes ist etwas, das von unschätzbarem Wert für den Körper sein kann, angesehen 80% unserer Immunfunktion in unserem Darm stattfindet. Dies zeigt deutlich wie wichtig ein optimaler Zustand des Darmes für unsere Gesundheit ist. Allerdings sind die oben genannten Empfehlungen sehr allgemein. Daher ist es auch wichtig einen Blick auf seinen eigenen Körper zu werfen. Es ist ein guter Weg, um selbst Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen, sowie bei einem Musikinstrument oder Werkzeug.