Wie ist das Verhältnis zwischen dem Nervensystem und dem Darm?

13 Februar 2019 | Artikel, Darmgesundheit

Bei der Funktion des Darms, schauen wir schnell auf den Inhalt. Wir denken dann an den Inhalt der gesunden Darmflora, das Vorhandensein von Toxinen, Krankheitserreger, Verdauungsenzymen, Lebensmittel usw. Allerdings gibt es da noch einen sehr wichtigen Faktor, der einen großen Einfluss auf das Funktionieren des gesamten Verdauungssystem hat und das ist das Nervensystem.

Das Nervensystem
Das Nervensystem des Menschen besteht aus dem zentralen Nervensystem, welches das Gehirn und das Rückenmark umfasst. Wir haben auch ein peripheres Nervensystem, dieser Teil des Nervensystems befindet sich außerhalb des Gehirn und Rückenmarks. Es sind die Nervenbahnen , die die Verbindung zu und von den Organen und dem zentralen Nervensystem bilden. Dies ist des tatsächliche Verbindungsteil des Nervensystems, die Verbindung von Organen mit dem Rückenmark und dem Gehirn. Ein sehr wichtiges Nervensystem welches immer optimal funktionieren sollte.

Peripheres Nervensystem
Für die Funktion des peripheren Nervensystems, gibt es einen Unterschied zwischen zwei verschiedenen Teilen des peripheren Nervensystems, nämlich der Teil des Parasympathikus welches für Erholung und Entspannung sorgt und der Sympathikus Teil welches für Handlungen verantwortlich ist. Funktionell können die beiden Systeme nicht getrennt werden und sollten immer in perfekter Balance sein. Wir brauchen in unserem Leben eine gute Balance zwischen Ruhe und Aktivitäten. Es ist wie ein Auto. Mit nur einem Gaspedal werden Sie nicht da ankommen wo Sie hinmöchten, und mit nur einer Bremse ausgestattet kommen Sie auch nicht weit.

Parasympathikus Teil
Der Parasympathikus Teil des Nervensystems ist verantwortlich für das Aufnahmen von Nährstoffen, erhöhte Produktion von Verdauungssäften, schneller Stuhlgang, Erweiterung der Blutgefäße zum Verdauungssystem usw. Diese Aktivitäten kosten dem Körper eine Menge Energie und sind daher am besten aus dem Ruhezustand des Parasympathikus zu bewerkstelligen.

Sympathikus
Das Sympathikus Nervensystem sorgt für Handlungen und die sogenannte ‚Kampf oder Flucht‘ Reaktionen. In der Natur wird der Körper, wenn er von einem Löwen gejagt wird seine Priorität nicht auf eine gute Verdauung setzen, sondern auf das optimale Funktion der Muskeln um wegzuzulaufen. Wenn das Sympathikus Nervensystem im Körper die Oberhand hat, dann leidet die Verdauung darunter. Die Verdauungsorgane erhalten weniger Anreize und werden weniger durchblutet welches allerlei Arten von Problem verursachen kann.

Neurotransmitter und der Mangel an Cholin
Es ist wichtig zu wissen, dass beiden Nervensysteme mit Substanzen arbeiten, die Neurotransmitter genannt werden und diese sorgen für die Kommunikation zwischen den Nervenzellen. Beide Nervensysteme nutzen den Neurotransmitter namens Acetylcholin im vollem Umfang. Ohne diesen Neurotransmitter können beide Nervensystem nicht korrekt arbeiten. Nun ist es so, dass der Neurotransmitter Acetylcholin aus dem Stoff namens ‚Cholin‘ produziert wird. Es hat sich gezeigt, dass ein großer Teil der Menschheit einen Mangel an Cholin hat. Diese Tatsache ist jedoch sehr wenig oder gar nicht bei Ärzten und Therapeuten bekannt. Alternative Therapeuten und Heilpraktiker sind im Bereich der Vitamine und Mineralstoffen sehr gut ausgebildet, wobei das Cholin in der Regel nicht mit einbezogen wurde. Diese Substanz tritt unter anderem in Eigelb, Innereien, und in geringerem Maße auch in Früchten und Nüssen auf. Leider ist der Konsum von Eiern stark gesunken, weil die medizinische Wissenschaft glaubt Eier erhöhen den Cholesterin Wert. Auch Innereien gehören nicht mehr zu den Favoriten der modernen Mensch und andere Lebensmittel enthalten zu geringe Mengen dieser Substanz. Aus diesem Grund hat der moderne Mensch einen Mangel an Cholin.

Das Gleichgewicht zwischen den Nervensystemen von großer Bedeutung
Darüber hinaus kann nicht nur ein Ungleichgewicht der beiden Nervensysteme sondern auch ein Mangel an Cholin zu einer Reihe anderer Erkrankungen führen, wie Fettleber, Demenz, Venen Verfettung usw. Es versteht sich von selbst, dass man diesen Stoff braucht da es sonst zu erheblichen Problemen führen kann. Wenn das Gleichgewicht im Körper zwischen den beiden Typen von Nervensystemen zerstört ist hat das Verdauungssystem sehr stark darunter zu leiden. Deshalb ist es wichtig, dass Gleichgewicht durch Verabreichung der richtigen Nährstoffe zurück zu gewinnen. Anschließend kann man mit der Reinigung des Darmsystems beginnen um danach das beschädigte Gewebe mit den geeigneten Mitteln wieder aufgebaut werden kann.