Wollen Sie eine optimale Verdauung?

7 Januar 2019 | Artikel, Verdauung

Unser Verdauungssystem arbeitet mit Hilfe von Enzymen. Enzyme sind Substanzen, die wir unter anderem auch verwenden um Wäsche zu reinigen. Enzyme sind ein entscheidender Bestandteil unseres Verdauungssystems ohne das es nicht funktionieren könnte. Es gibt verschiedene Arten dieser Enzyme im Verdauungstrakt. Es gibt solche, die Fette verdauen und andere wiederum zerlegen Kohlenhydrate und Proteine.

Die richtige Temperatur ist wichtig
Damit die Enzyme optimal arbeiten, ist es sehr wichtig, dass der Körper die richtige Temperatur hat. Enzyme sind sehr spezifische Stoffe. Jedes Enzym ist auf eine bestimmte Substanz spezialisiert, die sie verdauen kann und dabei sehr von der richtigen Körpertemperatur abhängig ist. Der menschliche Körper funktioniert am besten bei einer Temperatur von 37 Grad Celsius. Sobald die Temperatur auch nur ein Grad abweicht, können die Enzyme ihre Arbeit nicht mehr oder nur unvollständig verrichten. Dies gilt sowohl für eine zu hohe als auch eine zu niedrige Körpertemperatur.

Die Folgen von abweichender Temperatur
Leider ist es bei vielen Menschen beliebt ein kaltes Getränk vor oder zum Essen zu trinken. Das ist jedoch ein großes Problem für die Verdauung. Sobald Sie ein großes Glas kaltes Bier, Wasser oder Soda trinken, kühlt der Magen ein paar Grad ab. Das gilt auch für die herrlich gesunden Smoothies. Hier beginnt das Problem für die Enzyme, diese können in diesem Moment nicht mehr optimal funktionieren, der Körper muss die Wärme, die er für die Verdauung braucht, dazu benutzen die Körpertemperatur wieder aufzubauen. Die Enzyme können die Nahrung nicht oder nur unvollständig verdauen, weil ihnen die richtige Temperatur fehlt.

Das Essen bleibt länger im Darm liegen, was mit allerlei unerwünschten Fäulnis- und Fermentationsprozessen einhergeht, wodurch auch das Wachstum von schädlichen Bakterien und Pilzen unterstützt wird. Das Wachstum von schädlichen Bakterien und Pilzen hat verheerende Auswirkungen auf das Milieu im Darm. Es empfiehlt sich daher wenig oder keine kalten Getränke zu nehmen und auch kalte Speisen, wie zum Beispiel Eiscreme nach dem Essen, zu lassen.

Körpertemperatur
In der chinesischen Ernährung ist die Einnahme heißer Suppen vor dem Essen normal. Diese Suppen lassen sie auf eine essbare Temperatur abkühlen und genießen diese vor dem Essen. Auch wenn Sie tagsüber Wasser oder Kräutertee trinken möchten, ist es empfehlenswert diese auf Körpertemperatur zu trinken.

Positive Effekte
Bei manchen Menschen kann dies eine Anpassung des täglichen Lebens erfordern. Sobald Sie jedoch bemerken, dass die Verdauung viel besser funktioniert, gibt es auch weniger Blähungen und Krämpfe und der Stuhlgang verbessert sich enorm, es ist definitiv einen Versuch wert!