Hilft MSM bei Gelenkschmerzen und Arthritis?

Artikel

Hilft MSM wirklich bei Gelenkschmerzen und Arthritis?

Wissenschaftlich untermauerte Vorteile von MSM-Ergänzungen 
Methylsulfonylmethan, besser bekannt als MSM, ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, das zur Behandlung einer breiten Palette von Symptomen und Erkrankungen eingesetzt wird.

Es ist eine schwefelhaltige Verbindung, die natürlich in Pflanzen, Tieren und Menschen vorkommt. Sie kann auch im Labor hergestellt werden, um Nahrungsergänzungsmittel in Pulver- oder Kapselform zu produzieren. MSM wird in der Alternativmedizin und von Menschen, die eine natürliche Methode zur Linderung von Gelenkschmerzen, zur Verringerung von Entzündungen und zur Stärkung des Immunsystems suchen, häufig verwendet. Darüber hinaus unterstützt die Forschung seine Verwendung bei der Behandlung einer Reihe von Erkrankungen, darunter Gelenkschmerzen und Symptome von Arthritis.

Kann Gelenkschmerzen vermindern 
Eine der beliebtesten Verwendungen von MSM ist die Linderung von Gelenk- und Muskelschmerzen. Es hat sich gezeigt, dass es Menschen mit Gelenkverschleiß, einer häufigen Ursache für Schmerzen in Knien, Rücken, Händen und Hüften, hilft.  Studien haben gezeigt, dass MSM Entzündungen im Körper deutlich reduziert. Außerdem hemmt es den Abbau von Knorpel, einem flexiblen Gewebe, das die Knochenenden in den Gelenken schützt (1).

Eine Studie mit 100 Personen über 50 Jahren ergab, dass eine 12-wöchige Behandlung mit einem Nahrungsergänzungsmittel, das 1.200 mg MSM enthielt, im Vergleich zu einem Placebo Schmerzen, Steifheit und Schwellungen in den Gelenken verringerte (2). Die Gruppe, die das Präparat erhielt, berichtete auch über eine verbesserte allgemeine Lebensqualität und weniger Schwierigkeiten beim Gehen und Aufstehen (2).

In einer anderen Studie mit 32 Personen, die an Schmerzen im unteren Rückenbereich litten, wurde festgestellt, dass die Einnahme eines Glucosaminpräparats, das MSM enthielt, die Steifheit der Lendenwirbelsäule und die Schmerzen bei Bewegung deutlich verringerte und die Lebensqualität erheblich verbesserte (3).

ZUSAMMENFASSUNG 
Studien haben gezeigt, dass MSM Gelenkschmerzen, Steifheit und Schwellungen wirksam reduzieren kann. Auf diese Weise kann es Ihre Lebensqualität verbessern.

Hilft bei der Linderung von Arthritis-Symptomen durch Verringerung von Schmerzen und Steifheit 
Arthritis ist eine häufige entzündliche Erkrankung, die Schmerzen, Steifheit und eine eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke verursacht. Da MSM starke entzündungshemmende Eigenschaften hat, wird es oft als natürliche Alternative zu Medikamenten eingesetzt, um die mit Arthritis verbundenen Symptome zu lindern.

Eine Studie mit 49 Personen mit Kniearthrose ergab, dass die Einnahme von 3,4 Gramm MSM pro Tag über einen Zeitraum von 12 Wochen im Vergleich zu einem Placebo zu einer Verringerung von Schmerzen und Steifheit sowie einer Verbesserung der körperlichen Funktion führte (4).

Darüber hinaus kann MSM die Wirksamkeit anderer gängiger Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Arthrose wie Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat und Boswelliasäure* verstärken. In einer Studie wurde festgestellt, dass die Kombination von MSM mit Glucosamin und Chondroitin die Schmerzen und die Steifheit bei Menschen mit Kniearthrose wirksamer linderte als Glucosamin und Chondroitin allein (5).

Eine andere Studie zeigte, dass ein tägliches Ergänzungsmittel, das 5 Gramm MSM und 7 Gramm Boswelliasäure enthielt, bei Menschen mit Kniearthrose wirksamer zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Funktion beitrug als Glucosamin (6). Darüber hinaus waren die Personen, die das MSM- und Boswelliasäure-Präparat erhielten, weniger auf entzündungshemmende Medikamente angewiesen als die Glucosamin-Gruppe (6).

ZUSAMMENFASSUNG MSM-Ergänzungen helfen nachweislich, Schmerzen und Steifheit bei Menschen mit Arthritis zu verringern. Sie können auch zur Verbesserung der körperlichen Funktion beitragen.

*Boswelliasäuren sind eine Reihe von Substanzen, die von Pflanzen der Gattung Boswellia (auch bekannt als Weihrauch) produziert werden.

Veiligheid 
MSM ist eine der am wenigsten giftigsten bekannten Substanzen. Probanden, die einen Monat lang täglich 1 Gramm MSM pro Kilogramm Körpergewicht einnahmen, hatten keine negativen Nebenwirkungen. Bei der Einnahme von MSM können (vorübergehend) leichte Entgiftungserscheinungen auftreten, wie z. B. loser Stuhl, Hautausschläge, leichte Kopfschmerzen und Müdigkeit. Falls erforderlich, kann die Dosis dann leicht reduziert werden.

Bauen Sie die Dosis schrittweise über 2 bis 3 Wochen auf (die Dosis kann alle 2 Tage erhöht werden). Nehmen Sie die Dosis über den Tag verteilt zu den Mahlzeiten (oder auf nüchternen Magen) ein. Die Höchstdosis hängt auch von der Darmverträglichkeit und der (Schwere der) Erkrankung ab. Unter der Aufsicht von einem Artzt oder Therapeuten kann die Dosis bei Bedarf erhöht werden.

Liposomales MSM kann die Absorptionsfähigkeit des MSM erhöhen, was bedeutet, dass weniger MSM für das gewünschte Ergebnis benötigt wird.

 

Referenze

  1. Ezaki J, Hashimoto M, Hosokawa Y, Ishimi Y. Assessment of safety and efficacy of methylsulfonylmethane on bone and knee joints in osteoarthritis animal model. J Bone Miner Metab. 2013 Jan;31(1):16-25. doi: 10.1007/s00774-012-0378-9. Epub 2012 Aug 10. PMID: 23011466.
  2. Xu G, Zhou T, Gu Y, et al. Evaluation of the Effect of Mega MSM on Improving Joint Function in Populations Experiencing Joint Degeneration. Int J Biomed Sci. 2015;11(2):54-60.
  3. Tant L, Gillard B, Appelboom T. Open-label, randomized, controlled pilot study of the effects of a glucosamine complex on Low back pain. Curr Ther Res Clin Exp. 2005;66(6):511-521. doi:10.1016/j.curtheres.2005.12.009
  4. Debbi EM, Agar G, Fichman G, Ziv YB, Kardosh R, Halperin N, Elbaz A, Beer Y, Debi R. Efficacy of methylsulfonylmethane supplementation on osteoarthritis of the knee: a randomized controlled study. BMC Complement Altern Med. 2011 Jun 27;11:50. doi: 10.1186/1472-6882-11-50. PMID: 21708034; PMCID: PMC3141601.
  5. Lubis AMT, Siagian C, Wonggokusuma E, Marsetyo AF, Setyohadi B. Comparison of Glucosamine-Chondroitin Sulfate with and without Methylsulfonylmethane in Grade I-II Knee Osteoarthritis: A Double Blind Randomized Controlled Trial. Acta Med Indones. 2017 Apr;49(2):105-111. PMID: 28790224.
  6. Notarnicola A, Maccagnano G, Moretti L, Pesce V, Tafuri S, Fiore A, Moretti B. Methylsulfonylmethane and boswellic acids versus glucosamine sulfate in the treatment of knee arthritis: Randomized trial. Int J Immunopathol Pharmacol. 2016 Mar;29(1):140-6. doi: 10.1177/0394632015622215. Epub 2015 Dec 18. PMID: 26684635; PMCID: PMC5806735.