Das starke Antioxidans Glutathion

3 Mai 2019 | Allgemeine Gesundheit, Artikel, Immunsystem

Glutathion ist das stärkste Antioxidans in unserem Körper. Dies bedeutet, dass Glutathion die Schädigung unserer Zellen durch freie Radikale verhindert. Freie Radikale sind Nebenprodukte, die unser Körper bei der Neutralisierung von Giftstoffen bildet. Zu viel davon kann das Gewebe des Körpers schädigen, so dass verhindert werden muss.

Entfernung von Toxinen und Schwermetallen
Die Zusammensetzung des Glutathion Moleküls ist ziemlich einfach. Die Bausteine bestehen aus den Aminosäuren Cystein, Glycin und Glutamin. Die Kraft von Glutathion liegt in den darin enthaltenen Schwefelgruppen. Schwefel ist ein klebriges Molekül und fungiert als Fliegenpapier, an dem schlechte Dinge wie freie Radikale haften.

Glutathion durchquert all unsere Zellen, um Giftstoffe und Schwermetalle zu sammeln und diese dann zu entfernen. Sobald dies geschehen ist, wird das Glutathion von reduziertem Glutathion zu oxidiertem Glutathion umgewandelt. Das Verhältnis zwischen reduziertem und oxidiertem Glutathion kann sogar verwendet werden, um zu messen, wie viele Toxine sich in den Zellen befinden. Dieses Verhältnis ist der beste Indikator für die allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden.

Warum brauchen wir Glutathion?
Die Glutathion Menge im Körper nimmt mit dem Alter und aufgrund von Lebensstilfaktoren ab. Dies liegt daran, dass wir in einer stark verschmutzten Welt leben, in der wir täglich erheblichen Mengen an Chemikalien und Schwermetallen ausgesetzt sind. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit biologischen Toxinen aus Bakterien und Viren, Medikamenten und Stress. Und nicht zu vergessen die zusätzlichen Faktoren wie elektromagnetische Strahlung von Geräten und Sendern.

Die Zufuhr von Glutathion ist für unseren Körper unerlässlich, um die Auswirkungen aller schädlichen Faktoren zu schützen und zu regenerieren. Ein hoher Glutathion Gehalt entspricht daher einer guten Gesundheit. Daher wird allgemein angenommen, dass Glutathion bei praktisch allen körperlichen Beschwerden und Störungen wirksam ist.

Was macht Glutathion für den Körper?
Glutathion ist für das reibungslose Funktionieren der Mitochondrien (die Energieproduktion in unseren Zellen), das ordnungsgemäße Funktionieren unserer DNA und des Immunsystems unerlässlich und es ist sehr wirksam gegen Entzündungen. Tatsächlich hängt jedes denkbare System in unserem Körper von ausreichend Glutathion ab.

Eine weitere Funktion von Glutathion ist das Recycling anderer Antioxidantien, etwas, das für die Aufrechterhaltung optimaler Mengen an Vitamin C und E sehr wichtig ist. Die offensichtlichsten Vorteile der Einnahme von Glutathion sind beispielsweise die Verbesserung des Gedächtnisses und des Antidispers Alterung, mehr Energie, verbesserte Leberfunktion bei der Fettverdauung und Entgiftung. Es ist auch wichtig, die Insulinsensitivität zu verbessern und kann dazu beitragen, dass sich bestimmte Zellen nicht bösartig verhalten.

 Aufnahme von Glutathion im Körper
Die Ergänzung mit der reduzierten Form von Glutathion war schon immer ein Problem. Es wird nicht richtig als Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen. Dies liegt daran, dass die Zellen des Verdauungssystems Glutathion direkt verwenden. Das saure Milieu des Verdauungssystems bricht auch das Glutathion Molekül ab und gelangt daher nie in den Blutkreislauf. Aufgrund dieser Einschränkung lenken die Menschen normalerweise zu N-Acetylcystein, einem etwas leichter resorbierbaren Vorläufer von Glutathion. Aber auch diese haben Einschränkungen, da die Umwandlung des Cystein in Glutathion bei vielen Menschen schlecht ist.

Liposomales Glutathion für eine bessere Resorption
In Anbetracht dessen, dass Glutathion schlecht aufgenommen wird, wenn es über ein normales Supplement eingenommen wird, ist die Einnahme eines liposomalen Glutathions eine gute Lösung. Wenn der Inhaltsstoff Glutathion liposomal gemacht wird, bedeutet dies, dass das Glutathion mit Fettkügelchen einer körpereigenen Substanz umhüllt ist. Auf diese Weise durchläuft das Glutathion das Verdauungssystem unbeschädigt und wird vollständig in das Blut aufgenommen. Sobald sich das Glutathion im Blut befindet, wird die Fettkugel direkt in die Körperzellen transportiert, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Blut-Hirn-Schranke
Unser Gehirn braucht Glutathion, um die Funktion des Gehirns zu schützen. Unser Gehirn hat jedoch die „Blut-Hirn-Schranke“. Dies stellt sicher, dass keine unerwünschten Substanzen in das Gehirn eindringen können, aber dies blockiert auch die Aufnahme vieler gesunder Substanzen. Liposomales Glutathion wird über die Blut-Hirn-Schranke absorbiert und kann für das optimale Funktionieren des Gehirns eine große Rolle spielen. Es ist auch von großer Bedeutung, Quecksilber auf diese Weise aus dem Gehirn zu entgiften.

Liposomales Glutathion in Pulverform
Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass, wenn man eine wirksame Form von liposomalem Glutathion einnehmen möchte, es ein liposomales Produkt in Pulverform sein muss. Dies liegt daran, dass während des Herstellungsprozesses von flüssigen Liposomen immer unerwünschte Verfahren verwendet werden, beispielsweise mit Hilfe von Wärme, Hochdruck, Chemikalien oder Alkohol. Da Glutathion ein sehr instabiles Molekül ist, wird es normalerweise während des Herstellungsprozesses der flüssigen Liposomen zerstört. Aus diesem Grund ist die Einnahme von Glutathion in trockener liposomaler Form optimal.

 

Vorteile pulverisiertes liposomales Glutathion

  • Leicht zu absorbieren und sehr effektiv
  • Sehr stabiles Glutathion Molekül.
  • Liposomale Mikroverkapselung
  • Starkes Antioxidans
  • Sofortige Abgabe in die Blutbahn und Körperzellen
  • Kraftvolles körperspezifisches inneres Antioxidans