Bekämpfe Deine Erkältung

24 November 2020 | Allgemeine Gesundheit, Artikel, Immunsystem

Erkältungen

Von allen Säugetieren ist der Mensch eines der wenigen, die jedes Jahr mit Erkältungen und Grippe zu tun haben. Diese werden als „Infektionskrankheiten“ eingestuft, was darauf hinweist, dass es Ansteckungsgefahr besteht. Komischerweise leiden Tiere nicht darunter und es gibt sehr starke Hinweise darauf, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass Menschen kein Vitamin C mehr produzieren können. Bis vor 40.000 Jahren konnten unsere Vorfahren das noch tun. Im Laufe der Jahre ist beim Menschen ein genetischer Fehler aufgetreten, und die Fähigkeit zur Produktion von Vitamin C ist verloren gegangen. Von diesem Moment an wurde der Mensch anfällig für alle Arten von Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, Masern, verschiedene Arten von Grippe, Erkältungen und so weiter. Amerikanischer Arzt Dr. Thomas Levy zeigt in seinem Buch „The Incurable Cure“ (im Internet erhältlich), dass er all diese Arten von Krankheiten nur mit hohen Dosen von Vitamin C heilen kann.

Vitamin C

Eine der besten Möglichkeiten, mit Grippe und Erkältung umzugehen, ist die Einnahme von Vitamin C. Die meisten Formen von Vitamin C werden leider schlecht vertragen und schlecht absorbiert, da Vitamin C eine sehr stark saure Substanz ist und schnell zu Durchfall führen kann. Dies stellt auch sicher, dass es nicht richtig absorbiert wird und daher eine andere Lösung erfordert. Die Lösung ist Vitamin C in der sogenannten „liposomaler“ Form, wobei das Vitamin C von einer kleinen Fettkugel umhüllt ist, die vollständig vom Körper aufgenommen wird. Auf diese Weise wirkt das Vitamin C zwanzigmal besser als das normale Vitamin C, wodurch es möglich wird, den Körper mit ausreichend Vitamin C zu versorgen.

Vitamin D

Darüber hinaus haben die meisten Menschen einen erheblichen Mangel an Vitamin D der zustande kommt da wir zu wenig draußen an der frischen Luft sind. Der moderne Mensch lebt in Häusern, trägt Kleidung und lebt unter künstlichem Licht. Die Natur wollte eigentlich, dass wir draußen leben, ohne Kleidung und nur von Tageslicht umgeben, damit wir durch dieses Tageslicht Vitamin D produzieren. Dies ist veraltet und es gibt leider nur wenige Menschen, die jeden Tag eine halbe Stunde in der Sonne sitzen können. Dies bedeutet, dass wir zu wenig Vitamin D im Körper haben und selbst wenn wir es testen würden, sind die Mengen, die vom Labor als normal angesehen werden, immer noch viel zu niedrig. Die Einnahme von Vitamin D ist nicht optimal, da dieses fettlösliche Vitamin auch schlecht resorbiert wird, es sei denn, es kann wie zuvor erläutert in liposomaler Form eingenommen werden. Auf diese Weise werden die Vitamine sehr gut aufgenommen und der Körper kann sein Immunsystem wieder richtig funktionieren lassen.

Diese Kombination der Vitamine C und D stellt sicher, dass das Immunsystem wieder arbeiten kann, um Krankheitserreger anzugreifen und zu beseitigen. Einige Viren und Bakterien sind jedoch aufgrund einer schlechten Funktion des Immunsystems viel stärker geworden, als sie sein sollten. Durch die Bildung einer Art Fettschicht können sich die Viren und Bakterien vor dem Immunsystem schützen, da durch die Fettschicht die Erreger unerkannt bleiben. Dies kann durch die Einnahme von „Monolaurinsäure“ gelöst werden. Diese Substanz, die ein Extrakt aus Kokosnussöl ist, löst die Fettschicht der pathogenen Bakterien und Viren auf, so dass das Immunsystem gegen sie vorgehen kann.

Die Kombination der oben genannten Mittel ist ein Gesamtansatz für alle Störungen, die durch pathogene Bakterien und Viren verursacht werden.