Die Darm Detox Kur in Verbindung mit einer Leberreinigung

21 Oktober 2018 | Allgemeine Gesundheit, Artikel, Darmgesundheit

Eine Leberreinigung zu machen, ist fast genauso wichtig wie eine Darm Detox Kur. Im Körper des modernen Menschen wird nicht nur der Darm verunreinigt, sondern auch die Leber. Die Leber ist sozusagen der Filter für den Körper.

Funktion der Leber
Alle toxischen Substanzen wie Chemikalien, Medikamente, Schwermetalle, Alkohol usw. werden durch die Leber neutralisiert und dann ausgeschwemmt. Der Körper kann leider keine Giftstoffe ausschwemmen, sofern diese nicht vorab unschädlich gemacht wurden. Die Leber ist in dieser Hinsicht das wichtigste Organ für die Entgiftung. Neben der Funktion der Neutralisierung aller Arten von toxischen Substanzen hat die Leber auch eine wichtige Funktion in der Energieversorgung und bei der Verdauung. Die Leber produziert eine bestimmte Substanz um Fette verdauen zu können. Wenn diese Substanz mit den Fetten in Berührung kommt, dann werden die Fette verdaut. Dies ist die Gallenflüssigkeit und wird in der Gallenblase, unterhalb der Leber, gespeichert. Die Gallenflüssigkeit aus der Leber kann nicht kontinuierlich fließen, da wir nicht den ganzen Tag Fett essen. Solange der Körper die Gallenflüssigkeit im Darm nicht benötigt, speichert der Körper diese in der Gallenblase. Sobald jedoch Fette im Darm ankommen, erhält die Gallenblase ein Signal und injiziert eine bestimmte Menge der Gallenflüssigkeit in den Darm.

Klümpchen in der Gallenblase
Es ist jedoch so, dass alle Verunreinigungen nicht immer vollständig entsorgt werden können. Es sind in manchen Fällen einfach zu viele die von der Leber neutralisiert werden müssen. Diese Verunreinigungen bleiben dann in der Leber zurück und verbleiben dort viele Jahre oder sogar ein Leben lang. Einige dieser Verunreinigungen enden auch in der Gallenblase und bewirken eine Verdickung der Gallenflüssigkeit, was dann zur Klümpchen Bildung in der Gallenblase führen kann. Diese können vom Arzt nicht auf einem Ultraschall erkannt werden, da sie oft nicht wirklich harte Steine ​​sind. Sie können jedoch die Gallenblase stark verstopfen. Menschen, die daran leiden, können oftmals ohne Beschwerden das Leben genießen, allerdings reagiert der Körper sofort wenn man dann eine Darm Detox Kur macht. Der Körper versucht als erstes die Klumpen in der Gallenblase durch spastische Kontraktionen der Gallenblase zu beseitigen, umso die Klumpen herauszudrücken. Das führt zu Brechreiz und starken Kopfschmerzen, da der Gallenblasen Meridian auf beiden Seiten des Kopfes verläuft und durch die spastischen Kontraktionen überlastet wird.

Leberreinigung in Kombination mit einer Darm Detox Kur
Der kleine Prozentsatz der Nutzer, die diese Symptome während einer Darm Detox Kur haben sollten sofort mit der Kur aufhören und eine Leberreinigung machen. Nachdem man mit der Darm Detox Kur aufgehöhrt hat kann man eine Woche danach mit der Leberreinigung anfangen. Nach zwei Leberreinigungen kann man in der Regel mit der Darm Detox Kur, ohne Problem, fortfahren und diese zu einem guten Abschluss bringen. Ideal wäre es, wenn man vor Beginn einer Darm Detox Kur eine Leberreinigung macht. Allerdings ist solch eine Leberreinigung für einige zu intensiv sodass wir dies nicht standardmäßig empfehlen. Einige Menschen haben große Probleme eine Leberreinigung zu machen, während für sie eine Darm Detox Kur ohne Probleme verläuft.  Glücklicherweise betrifft dies nur einen sehr kleinen Prozentsatz der Nutzer. Am besten ist es jedoch eine Leberreinigung vor dem Beginn einer Darm Detox Kur zu machen, allerdings kann dies auch anschließend gemacht werden. Es kommt ganz darauf was für jeden Einzelnen am besten funktioniert.

Wie reinigt man die Leber?
Informationen, wie man am besten eine Leberreinigung machen sollte, kann man im Internet finden. Es sollte dann nach Leberreinigung gemäß Andreas Moritz oder Hulda Clark gesucht werden. In der Regel wird empfohlen eine Woche vor der Leberreinigung 6 Gläser Apfelsaft zu trinken. Wir empfehlen jedoch, es mit Apfelsäure (Malic Acid) Kapseln zu ersetzen. Dies ist der wirkungsvolle Bestandteil im Apfelsaft, der viel besser funktioniert und er hat auch nicht den Nachteil das die Süße die Darmflora stören kann. Eine durchschnittliche Person kann ein Minimum von 10 Leberreinigungen in seinem Leben machen, bei starker Verschmutzung bis zu 20. Eine Leberreinigung muss nicht unbedingt mit einer Darm Detox Kur kombiniert werden. Im Durchschnitt macht man alle 6 Monate eine Detox Wiederholungskur und eine Leberreinigung kann alle zwei Monate durchgeführt werden. Es kann jedoch nicht schaden, alle sechs Monate eine Leberreinigung zu machen und diese dann doch mit einer Darm Detox Kur zu kombinieren.